KFZ-Steuer Rechner von Spar/Kind

Willkommen beim KFZ-Steuer Rechner von Spar/Kind optimiert für mobile Geräte, mit dem Sie kinderleicht Ihre KFZ-Steuer für Ihren PKW auf ihrem mobilen Gerät ausrechnen können. Geben Sie unten Ihre Autodaten ein und los gehts.

Benzin/Super Diesel

Hintergrund zur KFZ-Steuer

Die Geschichte der KFZ-Steuer reicht in das 19. Jahrhundert zurück - um genau zu sein in das Jahr 1899. In diesem Jahr wurde eine Steuer auf Kraftfahrzeuge in Hessen erhoben. Die KFZ-Steuer wie wir sie heute kennen wurde 1949 im Grundgesetz beschrieben, allerdings flossen die Einnahmen hier noch an die Bundesländer. Im Juni 2009 wurde eine umfassende Steuereform beschlossen und seither fließen die Einnahmen dem Bund zu.

Wer muss die KFZ-Steuer zahlen?

Zahlen muss die KFZ-Steuer jeder, der ein Kraftfahrzeug zulassen und damit am Straßenverkehr teilnehmen möchte. Anders gesagt: jeder, der eine gültige Zulassungsbescheinigung sowie ein Kennzeichen mit amtlichen Siegel erhalten hat. Lediglich rote Kennzeichen für Prüfungs- oder Probefahrten sind von der Steuerpflicht ausgenommen. Ein Beispiel wäre: Sie kaufen ein Auto auf einer Gebrauchtwagenbörse und möchten damit auf deutschen Straßen fahren. Hierzu müssen Sie es anmelden und dann auch die KFZ-Steuer begleichen.

Wann wird die KFZ-Steuer fällig?

Bis auf Beträge über 500 Euro muss die KFZ-Steuer einmal jährlich entrichtet werden. Über 500 Euro kann man die KFZ-Steuer auch halbjährlich zahlen, muss dann aber wegen dem höheren Bearbeitungsaufwand bei den Finanzbehörden ein Aufgeld von 3 Prozent zahlen. Eine vierteljährliche Zahlweise ist ab einem Betrag ab 1000 Euro möglich, dann allerdings mit einem Aufgeld von 6 Prozent.

Weitere nützliche KFZ-Steuerrechner findest du hier auf sparmogul.de.